Adventskalender – Kreative Spiele – Knetivity

Kreative Spiele - Knetivity

Knetivity ist ein Spiel, das visuell und haptisch arbeitet und damit gleich zwei Sinne nutzt, die für Kreativarbeiter sehr wichtig sind.

Das Spiel

Knetivity wird in einer Gruppe aus 2-6 Spielern gespielt. Es gibt verschiedene Aufgaben, die entweder alleine, im Team oder im Duell gegeneinander ausgetragen werden. Zum Einsatz kommt dabei immer die Knete, mit der modelliert und gespielt wird.

Knetivity ist ein recht vielseitiges Spiel. Über die Auswahl der Aufgabenkarten kann man den Spielverlauf in eine lustige Action-Runde mit Geschicklichkeitsaufgaben, in ein Quiz, oder in eine gestalterische Richtung lenken.

Knetivity Aufgaben

Insgesamt gibt es 110 Aufgabenkarten. Das Spiel fordert auch dazu auf, sich eigene Aufgaben einfallen zu lassen. Dieser Aufforderung schließen wir uns gerne an. Die Muster sind leicht adaptierbar. So kannst du dem Spiel einen persönlichen Touch geben.

Zwischenfazit als Gesellschaftsspiel: 
Das Spiel macht Spaß. Das ist mal Fakt. Es weckt den Spieltrieb, mit Knete immer wieder neue Aufgaben zu lösen. Da ist es auch kein Hindernis, dass sich ein paar Aufgaben am Ausgangsalter für Kinder ab 8 Jahren orientieren. Denn nichts und niemand hält uns davon ab, das einfache Spielprinzip zu erweitern oder sogar mit anderen Rätselspielen zu kreuzen. 🙂

 

Knetivity für Kreativarbeiter

Im Gegensatz zu den StoryCubes, mit denen du auch alleine arbeiten kannst, kommt das Spielprinzip von Knetivity erst in der Gruppe richtig zum Tragen.

  • Fertigkeit / Geschicklichkeit
  • Logik
  • Umsetzungskompetenz
  • Umgang mit Materialeinschränkungen

1.) Aufwärmübungen zur Ideenentwicklung und Prototyping

Wenn ihr bereits erste Ideen gefunden habt, geht es darum, diese Ideen zu schmieden. Einen Blick darauf zu werfen, wie im Detail umgesetzt wird. Vielleicht sitzt ihr mit einigen Spezialisten und Fachkräften zusammen, um zu sehen wie gesammelte Ideen umgesetzt werden können.

Knetivity ist nicht nur ein toller Icebreaker, um die Kommunikation im Team anzuregen. Das arbeiten mit der Knete aktiviert viel mehr Sinne als eine Gruppendiskussion. Wir fühlen und sehen unsere Ergebnisse. Der visuelle und taktile Sinneskanal ist wichtig, um später Ideen vor Augen zu haben und die Umsetzung anzupacken. Die Spiegelneuronen sorgen dafür, dass das haptische arbeiten auch unsere Gedanken in die richtige Richtung lenkt. Danach über das „Wie können wir etwas umsetzen?“ nachzudenken, fällt leichter.

2.) Visualisierung einer Vision

Um Ideen und Zielvorgaben anschaulicher zu gestalten, gibt es bereits zahlreiche Möglichkeiten zur Visualisierung. Wenn du eine Visualisierung gestaltest, wirst du also zum Baumeister. Es spielt eine entscheidende Rolle, wie gut du an dieser Stelle Worte in Bilder und Formen bringen kannst. Denken in Metaphern – mit Knetivity lässt sich das spielerisch trainieren.

3.) Knete als Ausdrucksform im Workshop

Vielleicht möchtet ihr ja nach dem Aufwärmspiel mit Knetivity auch gleich die Knete mit in den Workshop und den Arbeitsprozess einbinden. Ansätze wie Visual Facilitation oder LEGO Serious-Play arbeiten bereits damit, Ideen, Szenarien und Workflows visuell und haptisch auszudrücken. Reden kann immer nur einer, wenn alle anderen Zuhören sollen. Bauen können viele.

 

Knetivity ausprobieren

Unser Knetivity-Spiel möchten wir als Adventsgeschenk an euch verlosen. Alle Empfänger unseres Boostletters sind automatisch im Lostopf. Du möchtest eines unserer Advents-Spiele gewinnen? Dann mache jetzt mit und trage einfach deine eMail-Adresse hier ein:
(Teilnahmebedingungen zur Verlosung)


 

Wenn du Knetivity gerne noch zu Weihnachten verschenken möchtest: Knetivity gibts bei Amazon [A]

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] haben bereits ein paar Spiele getestet. Hier erfährst du mehr über: Storycubes, Knetivity, Haste Worte, Nobody is perfect […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz: Löse diese Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.