3 Apps zur optimalen Organisation deiner Inspirationsquellen

Jeder hat ja so seine Quellen der Inspiration. Das Web bietet immer mehr Webseiten und Plattformen zum Austausch von inspirierenden Gesprächen, Meinungen, Informationen oder Bildern. Dabei ist es nicht immer leicht, alle Inspirationsquellen im Blick zu behalten. Meist geraten sie nach kurzer Zeit einfach wieder in Vergessenheit.

Diese 3 Apps helfen dir bei der Verwaltung deiner individuellen Inspirationsquellen. Gleichzeitig bieten sie dir Zugang zu Quellen, die du sonst vielleicht nie gefunden hättest:

pocket

https://getpocket.com/

Pocket nutze ich, um Webseiten und Artikel, die ich beim Surfen durchs Web finde, zu speichern und zu organisieren. Mit einem Browserplugin speichert man den Artikel, auf dem man sich gerade befindet, mit nur einem Klick.

Da du beliebig viele Schlagwörter hinzufügen kannst, lassen sich die Artikel so organisieren, wie du es am liebsten hast.

Mein Lieblingsfeature: Gespeicherte Artikel lassen sich in der App offline synchronisieren. So kann ich auf alle Artikel auch offline zugreifen und z.B. im Zug oder Flugzeug arbeiten.

 

pinterest

https://de.pinterest.com/

Pinterest ist insbesondere für all jene gut geeignet, die visuell arbeiten. Vielleicht hast du aber auch herausgefunden, dass visuelle Reize dich besonders gut in deiner kreativen Arbeit unterstützen. Auch dann ist Pinterest ein Eldorado der Inspiration.

Im Grunde findest du auf Pinterest zu jedem Thema unzählige Bilder, Screenshots, Infografiken, Fotos und Zeichnungen. Pins können mit Notizen versehen werden und sind teilweise aufbereitet zu Foto-Tutorials, oder Bauanleitungen.

Du findest außerdem auch Zitate, Sprüche, Definitionen und Tips. Also viel mehr als einfach nur Bilder. Pinterest ist eine ganz eigene Sammlung von Informationen – und sollte deshalb nicht in deinen Inspirationsquellen fehlen.

  • durchsuchen & filtern
    Suche einfach nach Pins zu unterschiedlichsten Themen und Schlagworten. Schön finde ich, dass für eine Suche immer noch weitere passende Schlagworte angezeigt werden, um die Suche weiter zu konkretisieren.
  • eigene Pinnwände erstellen
    Pins, die dir gefallen, kannst du an eigene Pinnwände heften. Diese kannst du individuell erstellen und immer mehr erweitern.
  • Personen folgen
    Folge Freunden, Bekannten und anderen kreativen Köpfen, um deren Pins zu abonnieren.
  • Pinboards abonnieren
    Du kannst auch einzelne Pinboards abonnieren, die andere User erstellen.

 

flipboard

https://flipboard.com/

Flipboard habe ich erst die letzten zwei Jahre so richtig schätzen gelernt. Und zwar als Inspirationsquelle.

Flipboard ist meine absolute Monster-App für Inspirationsquellen. 

Das schöne an Flipboard: Themen, die du liebst, kannst du hier auf sehr unterschiedliche Art und Weise empfangen, sodass du hin und wieder etwas finden wirst, von dem du gar nicht wusstest, dass du es gesucht hast.

  • Personen folgen 
    Lies die Magazine und Lieblingsartikel von einzelnen Personen.
  • RSS-Feeds abonnieren
    Füge RSS-Feeds deiner Lieblings-Websites und -Blogs hinzu.
  • Themen folgen
    Du kannst nach Themen wie z.B „Design“ oder „Mode“ suchen und diesem Thema folgen.
  • Magazine abonnieren
    Als User kannst du Magazine erstellen, denen du selbst Artikel hinzufügst. Du kannst ein Magazin auch mit zwei oder mehr anderen Personen gemeinsam erstellen. Diese kannst du auch als Leser abonnieren.
  • Suchanfragen abonnieren
    Suchanfragen kannst du wie Themen abonnieren. So liest du laufend alle neuen Artikel, die für deine Suchanfrage passen.
  • Social-Media durchsuchen und Streams abonnieren
    Du kannst auch deine Social-Media-Streams in Flipboard lesen

Zudem kannst du deine abonnierten Themen und Streams laufend verbessern, indem du Artikel bewertest oder einzelne Quellen sogar sperrst. Diese wahnsinnig unterschiedlichen Möglichkeiten, wie du an passende Informationen kommst, ermöglichen dir eine sehr breite Sicht auf deine Themen. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit teils unbekannten Quellen stoße ich so immer wieder auf  inspirierende Artikel, die ich bislang über keine andere Quelle je gefunden hätte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz: Löse diese Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.